Sie wollen sich aktuell an Demonstrationen oder nicht angemeldeten Veranstaltungen in Deutschland beteiligen? Sie wollen aber Ihren persönlichen Datenschutz nicht vernachlässigen?

Dann empfehle ich Ihnen folgende Tipps:

I. Kein Smartphone auf Demonstrationen!

Nehmen Sie kein Smartphone auf die Demonstration mit!

Ich weiß, das wird vielen von Ihnen sehr schwerfallen, das ist aber unumgänglich, damit Sie sich selbst und andere Teilnehmer der Demonstration nicht unnötig gefährden!

Wenn Sie das Geschehen auf der Demonstration dokumentieren wollen, können Sie eine einfache Digitalkamera verwenden. Ein Smartphone wird für diesen Zweck nicht benötigt.

II. Keine Ankündigung Ihrer Teilnahme im Internet oder auf sozialen Netzwerken!

Vermeiden Sie es unbedingt vorab im Internet anzukündigen, dass Sie vorhaben, an einer Demonstration teilzunehmen!

Warum? Das Risiko, dass Sie auch die Falschen auf sich aufmerksam machen werden, ist sehr wahrscheinlich.

Zum Beispiel könnte dies Ihr Arbeitgeber sein, der Ihre Meinung nicht teilt, oder Organisationen und Behörden, die diese Information später zu Ihrem Nachteil nutzen könnten.

III. Nur das Nötigste mitnehmen!

Nehmen Sie nur mit, was Sie auf der Demonstration auch wirklich brauchen! Vermeiden Sie es vor allem Visitenkarten, Smartphones und Handys bei sich zu haben, mit Telefonnummern und Namen anderer Teilnehmer der Demonstration.

Diese Information können schnell in die falschen Hände geraten und zum Nachteil der Betroffenen führen.