Jitsi Meet statt Zoom

Videokonferenzen erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Für viele berufstätige Menschen ist diese Form der Kommunikation essenziell geworden, um mit Ihren Kunden und Kollegen,auch im Homeoffice effizient zu kommunizieren.

Leider verwenden immer noch sehr viele Firmen die proprietäre Software Zoom für Ihre Videokonferenzen. Die Nachteile, Mängel und Probleme von Zoom sind ausreichend dokumentiert.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch nicht länger mit Zoom aufhalten und Ihre Aufmerksamkeit direkt auf Jitsi Meet, eine vielversprechende Alternative zu Zoom, lenken.

Was ist Jitsi Meet?

Jitsi Meet ist eine Sammlung freier Software für IP-Telefonie (VoIP), Videokonferenzen und Instant Messaging. Es besteht auch die Möglichkeit eine eigene Jitsi-Instanz selbst zu hosten.

Die Vorteile von Jitsi Meet sind:

  • Es wird kein Kundenkonto benötigt oder vorausgesetzt.
  • Die Verbindungen zwischen den Videokonferenzteilnehmern ist standardmäßig verschlüsselt und abhörsicher.
  • Es handelt sich um freie Software, die auf einem eigenen Server DSGVO-konform installiert und verwendet werden kann.
  • Die Software läuft auf allen gängigen Betriebssystemen.
  • Eine weitestgehend anonyme Kommunikation in Verbindung mit dem Tor-Netzwerk oder einem VPN ist möglich.
  • Es fallen weder Gebühren noch Lizenzkosten an.

Jitsi Meet ausprobieren:

Wenn Sie Jitsi Meet auf Ihrem Desktop-Computer ausprobieren wollen, können Sie die Software ganz einfach von der offiziellen Webseite herunterladen oder installieren.

Für die Verwendung von Jitsi Meet auf einem Smartphone finden eine App-Version direkt im App Store von Apple für Ihr iPhone oder im Softwareverzeichnis von F-Droid für Ihr Android-Gerät.

Kaffee kaufen

Unterstützen Sie aktiv meine Arbeit

Mein Blogbeitrag hat Ihnen weiter geholfen?

Sie wollen Danke sagen? Wissen aber nicht wie? Kaufen Sie mir doch einfach einen Kaffee oder nutzen Sie PayPal, um mich zu unterstützen.