Systemwechsel: Datenschutz

Wie auf „theguardian.com“ seit Montag zu lesen ist, hat sich das Verteidigungsministerium von England für eine folgenschwere Datenschutzverletzung entschuldigt.

Was ist passiert? Es wurde eine E-Mail an 250 afghanische Dolmetscher verschickt, die für die britischen Streitkräfte in Afghanistan gearbeitet haben.

Versehentlich wurden die E-Mail-Adressen aller Empfänger dieser E-Mail in die versendete E-Mail eingefügt und waren somit auch für alle Adressaten sichtbar.

Aufgrund des im August dieses Jahres stattgefundenen Systemwechsels in Afghanistan haben solche Fehler natürlich weitreichende Folgen für die betroffenen Menschen.

Wenn Sie das nächste Mal das Thema Datenschutz auf die leichte Schulter nehmen wollen, empfehle ich Ihnen sich vorzustellen, wie Sie sich an der Stelle der 250 afghanische Dolmetscher fühlen würden.

Quelle: https://web.archive.org/web/20210920231805/https://www.theguardian.com/uk-news/2021/sep/20/mod-data-breach-puts-lives-at-risk-for-more-than-250-afghan-interpreters

Kaffee kaufen

Unterstützen Sie aktiv meine Arbeit

Mein Blogbeitrag hat Ihnen weiter geholfen?

Sie wollen Danke sagen? Wissen aber nicht wie? Kaufen Sie mir doch einfach einen Kaffee oder nutzen Sie PayPal, um mich zu unterstützen.